Im Casino spielen - So habe ich es gemacht

Im Casino spielen

Hallo, ich war mal wieder fleißig und habe mich um Zwei hoch Sechs gekümmert. Was ich unbedingt schon seit längerer Zeit hier reinstellen wollte ist ein Beitrag zum Thema im Casino spielen. Man findet darüber ja überall im Netz Artikel, aber eben meist von den Casinos selbst. Gut und schön, aber man weiß ja im Grunde nie so richtig, ob da Schönfärberei im Spiel ist. Im Casino spielen ist aufregend, weil man mit großen Erwartungen anfängt und anfangs gar nicht weiß, was realistisch ist. Deshalb schreibe ich hier einfach mal, wie es mir ergangen ist und wie ich es angestellt habe.


Ich bin eher der skeptische Typ und Kontrollfreak

Ja, nun ist es raus. Es liegt wohl in meiner Natur oder es liegt einfach auch daran, dass ich als Schachspielerin sehr darauf geeicht bin, über die Konsequenzen meines Handelns nachzudenken. Ich sichere mich lieber gut ab, erwäge Alternativen und lasse die Finger von Dingen, die mir suspekt sind. Bevor ich mich im Online Casino angemeldet habe, war ich Dauergast bei Epochtimes und habe recherchiert. Ich habe erst einmal Casino Bonus und Spielangebot außer Acht gelassen, weil für mich die Sicherheit an erster Stelle stand. Nun kenne ich mich beim Thema Glücksspiel Lizenz total gut aus. Erst dann habe ich den nächsten Step gewagt.


Die Luft ist rein, also konnte ich an das Vergnügen denken

Ich habe mir mehrere Casinos im Casino Vergleich angesehen und dann mit meiner eigenen Prioritätenliste abgeglichen. Ich wollte erst einmal höchstens 20 Euro einzahlen und habe deshalb auf die Mindesteinzahlung geachtet. Kundenservice sollte auf Deutsch sein, das war kein Problem und traf auch auf viele Casinos zu. Ich habe gute Erfahrungen mit PayPal und so kam nur Casino in PayPal in Frage für mich. Ich wollte die besten Spielautomaten spielen und auf jeden Fall auch Jackpot Slots dabei haben. Dann habe ich mir für später schon vorgenommen, dass ich mehr über Blackjack lernen wollte und dann ins Live Casino gehe. Roulette wollte ich auch spielen, ist ja eigentlich fast schon selbstverständlich. So habe ich immer weiter meine Auswahl eingegrenzt. Dann habe ich auch den Bonus Vergleich gemacht, dieser sollte hoch, aber auch leicht freizuspielen sein. Freispiele gab es auch in manchen Bonusangeboten. Am Ende waren drei Casinos übrig und wisst ihr, was ich gemacht habe? Ich habe echt nach Farbe entschieden. Ästhetik ist für mich ein wichtiger Faktor, typisch Frau vielleicht. Da ich mich nicht entscheiden konnte, habe ich mich gleich in zwei Casinos angemeldet und jeweils 10 Euro eingezahlt.


Anmelden, Einloggen, Spielen - Man gewöhnt sich schnell dran

Ich hatte ja nun auch zwei Bonuspakete und musste zwei Casino Konten im Auge behalten. Man hat nicht unendlich Zeit zum Bonus Einlösen, aber ich kam sehr gut klar. Für eines der Casinos nutzte ich die Casino App und mein Smartphone, für das andere mein Tablet. Am Desktop spiele ich nur selten, weil ich oft im Verein und auch sonst auf Achse bin. Das ist einfach bequemer für mich. Ich habe in beiden Casinos Gewinne mit Bonus erzielt, in einem ungefähr 40 Euro, in dem anderen 170 Euro. Mittlerweile spiele ich in drei Casinos parallel und habe auf dem Gewinnkonto Geld angespart. Eine Auszahlung mache ich einmal im Monat, hebe aber nie alles ab. Ich bin nun schon fast Profi

Menu